Donnerstag, Mai 24, 2018

Der jetzige Verein hatte den Ursprung in der "Betriebssportgruppe 49", die am 02.11.1981 von Mitarbeitern des Postamtes 49 in Berlin-Lichtenrade gegründet wurde. Im März 1983 wurde man Mitglied des VFF Berlin und der Name wurde in "FSG Lichtenrade 49" geändert. In der Folgezeit wurde mit meistens zwei Mannschaften im Herrenbereich gespielt und man stieg kontinuierlich von der C-Klasse bis in die Verbandsliga auf.

 

Ein weiterer Einschnitt erfolgte im Jahr 1999: Man bildete eine Spielgemeinschaft mit dem Verein "Rixdorfer Füchse", der ebenfalls in der Verbandsliga aktiv war.
Diese Spielgemeinschaft sollte sich als Glückgriff erweisen, denn es folgten nach den ganzen Aufstiegen die ersten richtigen Titel:

 

Berliner Pokalsieger und Supercupsieger 2000.

 

Im Kalenderjahr 2001 erfolgte aus der Spielgemeinschaft dann die Fusion und der Name änderte sich wiederum: "FSG 49 Lichtenrader Füchse".

In der Saison 2002 konnte dann die langersehnte Berliner Meisterschaft gefeiert werden und als Bonus kam auch noch der Pokalsieg und der Pokalsieg der Alten-Herren dazu.
Seit dem 27.02.2003 sind wir ein eingetragender Verein und der Vereinsname erhielt noch zusätzlich das "e.V.".

 

Hier eine Übersicht über unsere Erfolge:

  • 2000 - Berliner PokalSieger und SuperCup
  • 2001 - SuperCup
  • 2002 - Berliner Meister, Pokalsieger (Herren + Oldies) und SuperCup
  • 2003 - Vizemeister
  • 2004 - Berliner Meister, Pokalsieger und SuperCup
  • 2005 - Berliner Meister und SuperCup
  • 2006 - Berliner Meister
  • 2007 - Ü32 Berliner Meister
  • 2008 - Ü32 Vizemeister
  • 2009 - Ü32 Pokalsieger und SuperCup

 

Seit 2004 nehmen wir am Tempelhofer-Schöneberger-Bezirkspokal teil.

Unser Verein ist schon seit langem einer der größten im VFF-Berlin und die aktuelle Zahl der aktiven und passiven Mitglieder beträgt ca. 80. Neue Mitglieder und Spieler sind selbstverständlich gerne gesehen.

 

Mitglieder Login